Gartenhausversicherung:

Wie versichere ich meine Wohlfühloase richtig?


Schließen Sie jetzt Ihre Gartenhausversicherung ab!

In vielen deutschen Gärten oder Vereinsgemeinschaften stehen Gartenhäuser – ob als Abstellraum, Partyraum oder Wellnesstempel – und sind in jeder Form beliebt. Für den Bau dieser Gartenhäuser wenden die Besitzer viel Zeit und Geld auf und daher sollte man hier über eine passende Versicherung nachdenken!

Auch wenn man nicht davon ausgehen möchte, dass mal etwas passieren könnte, ist es wichtig, sich frühzeitig damit zu beschäftigen, denn: es kann leider immer etwas passieren!

Vorsicht ist besser als Nachsicht!

Wenn dann etwas passiert ist, ist es beruhigend eine Versicherung an seiner Seite zu haben, die einem hilft, ob beratungstechnisch oder finanziell. 

 

Gartenhausversicherung

 

Für eine Hütte im Kleingarten kommt die Kleingartenversicherung zum Tragen. 

Sturm-, Hagel- und Brandschäden oder Einbrüche und Diebstahl kommen leider immer mal wieder vor. Vor allem die Einbrüche/Diebstähle in Kleingärten häufen sich. Die Anlagen sind meist außerhalb und vor allem nicht ständig bewohnt, was den Dieben natürlich in die Karten spielt. Hier können Sie sich zum Thema Kleingarten gerne informieren unter: https://www.finanzgewissen.de/kleingartenversicherung-check.html

Über eine Versicherung für Ihre private Gartenhütte finden Sie mehr Infos hier: https://www.finanzgewissen.de/laubenversicherung.html

Steht Ihre kleine Oase oder Abstellraum auf Ihrem Grundstück? Dann kann diese samt Inhalt in der Gebäudeversicherung mit aufgenommen werden – dies sollten Sie nur unbedingt in den Vertrag mit aufnehmen.

Ihre Laube ist ein Teil eines Schrebergartens? Hier haftet die Gebäudeversicherung nicht, sondern es muss eine separate Versicherung (Kleingartenversicherung) abgeschlossen werden. Entweder über den Kleingartenverein oder über direkt über den Besitzer.

Dann gibt es noch die Wochenendhausversicherung. Diese kommt zum Tragen, wenn das Gartenhaus weder im eigenen Garten noch in einem Kleingarten steht, sondern lediglich für Wochenendtripps und Urlaube genutzt wird. Hier können Sie sich über folgenden Link informieren: https://www.finanzgewissen.de/wochenendhausversicherung.html

Bei den jeweiligen Versicherungen können Sie sich auf den oben angegebenen Seiten auch gern Berechnungsbeispiele anschauen oder aber auch gern selbst kostenlos und und verbindlich Ihre Gartenhausversicherung berechnen. Bei Fragen helfen wir Ihnen auch gern weiter (KONTAKT).

 

Gartenhausversicherung

 

Die Voraussetzungen, dass Ihre Versicherung im Schadenfall zahlt sind in jedem Fall natürlich unterschiedlich. Das ist zum Beispiel im Falle eines Einbruchs/Diebstahls, dass die Gartenhütte abgeschlossen gewesen sein musste – wenn auch nur mit einem einfachen Vorhängeschloss. Aber eine Voraussetzung gilt für alle Schadenfälle: das Gartenhaus muss in den Versicherungsunterlagen erwähnt und vermerkt sein!

Auch Ausschlüsse von Schadenfällen oder Einschränkungen sind von Vertrag zu Vertrag unterschiedlich. Bei den meisten Versicherungen ist es so, dass Schäden durch Unruhen oder Kriege ausgeschlossen sind. Genau wie Leistungselektronik, wie z. B TVs oder Musikanlagen. Hier beraten wir Sie gern näher zu! 

Eine Gartenhausversicherung ist in jeden Fall sehr empfehlenswert.

Die meisten Besitzer stecken so viel Herzblut und Vermögen in die kleinen Oasen, dass eine Versicherung sehr sinnvoll ist.

Egal wo das Gartenhäuschen steht, es sollte auf eine stabile und qualitative Konstruktion geachtet werden. Sehr empfehlenswert BUTENAS. Schauen Sie sich hier mal um, es ist für jeden etwas dabei. Ob Wohlfühloase mit Glasfronten, Saunabereich oder einfach nur eine traditionelle Holzhütte. Qualität spricht für sich. Besuchen Sie einfach die Website und informieren Sie sich: https://www.butenas.de/

Gartenhausversicherung


 
Schließen
loading

Video wird geladen...