2022
Häufige Fragen zur Hunde-OP-Versicherung

FAQ zur Hunde-OP-Versicherung


Häufige Fragen zur Hunde-OP-Versicherung!

Wann gilt eine Behandlung als eine Operation?

Während der Behandlung wird die Haut und das darunterliegende Gewebe mehr als punktförmig durchtrennt. Dies geschieht unter Vollnarkose oder Sedierung. Für detailliertere Infos wenden Sie sich bitte an uns.

Können alles Hunderassen versichert werden?

Es können alle Hunderassen, egal ob reinrassig oder Mischling, versichert werden. Der Beitrag der OP- und Krankenversicherung wird dann maßgeschneidert nach Hunderasse berechnet.

Mein Hund hat eine Vorerkrankung. Kann dieser trotzdem versichert werden?

Ja das geht. Allerdings muss der Hund bei den meisten Versicherungen einen Gesundheitscheck machen. Dann wird individuell bestimmt, wie Ihr Hund versichert werden kann.

Gibt es ein Sonderkündigungsrecht bei Tod oder Verkauf? 

Hier besteht ein sofortiges Kündigungsrecht. Die Versicherer oder wir brauchen eine kurze schriftliche Nachricht. Alles Weitere wird dann in die Wege geleitet.

Was übernimmt die OP-Versicherung?

Die Hunde-OP-Versicherung übernimmt die Kosten, wenn der Hund aufgrund einer Erkrankung oder als Folge eines Unfalles operiert werden muss. Die Kosten der Versicherung sind abhängig von Alter, Rasse und Gesundheitszustand des Hundes.


Beitragsrechner zur Hunde-OP-Versicherung

zurück zu den Infos


War Ihre Frage zur Hunde-OP-Versicherung nicht dabei?

Gern helfen wir Ihnen weiter! 

Das war Fragen und FAQ zur Hunde-OP-Versicherung. Jetzt offene Fragen klären und Versicherung abschließen! Versicherungsmakler Ahlen.

 025284189797  

 
 

Impressum · Datenschutz · Erstinformation · Beschwerden · Cookies · Vertriebspartner · Partnerprogramm · Sponsoring · Referenzen

DM Finanz UG haftungsbeschränkt hat 4,89 von 5 Sternen 390 Bewertungen auf ProvenExpert.com