Gewässerschadenhaftpflicht

 

 Sehr empfehlenswert bei einer Ölheizung

 Hohe Versicherungssummen empfehlenswert

 
 
 

Beitragsrechner zur Gewässerschadenhaftpflicht

Häufige Fragen zur Gewässerschadenhaftpflicht


Gewässerschadenhaftpflicht Vergleich

Gewässerschadenhaftpflicht

 

 

 

 

 

 

 
Wenn sich in Ihrem Haus ein Öltank befindet, sollten Sie sich unbedingt durch eine Gewässerschadenhaftpflichtversicherung absichern: immerhin können immense Kosten auf Sie zukommen, wenn der Tank einmal leckt. Dann müssen nämlich Sie für die Reinigung von Grundwasser, Gewässern und Erdreich aufkommen. Die Gewässerschadenhaftpflichtversicherung übernimmt die Kosten, die durch Personen-, Sach- und Vermögensschäden entstehen.

 Hohe Versicherungssumme empfohlen!
Da Sie nach einer Havarie in voller Höhe für den entstandenen Schaden aufkommen müssen, sollten Sie eine möglichst hohe Versicherungssumme wählen: nicht selten übersteigt der Schaden 1 Million Euro.

 Versicherer sofort informieren
Sollte es tatsächlich einmal zu einem Schaden kommen, müssen Sie Ihren Versicherer unverzüglich darüber in Kenntnis setzen. Auch müssen Sie Ihrer Versicherung mitteilen, wenn juristische Schritte gegen Sie eingeleitet wurden.

 


Wer braucht eine Gewässerschadenhaftpflicht?

Eine Gewässerschadenversicherung ist dann sinnvoll, wenn Sie eine Ölheizung besitzen und in der Nähe von einem Trinkwasserschutzgebiet oder einem Fluss oder See wohnen. Auch bei Hochwasser oder bei Erdtanks ist eine Öltankversicherung sinnvoll und empfehlenswert.

 

Auch ohne Verschulden müssen Sie für einen Schaden an Ihrem Öltank haften!

 

Überprüfen Sie Ihre Ölheizungsanlage regelmäßig!

Folgende Punkte sollten beachtet werden, um Unfällen vorzubeugen:

  • Wartungstermine wahrnehmen   sonst Ordnungswidrigkeit
  • Abstände zwischen den Wartungen einhalten
  • Fünf-Jahres-Abstand: dies betrifft Tanks mit einer Größe von mehr als 1.000 l, wenn sie in einem Wasserschutzgebiet liegen! Und Tanks, die mehr als 10.000 l fassen
  • Fachbetrieb?   regelt jedes Bundesland anders

 

Wann deckt meine Privathaftpflicht einen Gewässerschaden ab?

In manchen Privathaftpflichtversicherungen sind Gewässerschäden durch Ölheizungen bereits berücksichtigt. In diesem Fall erübrigt sich eine zusätzliche Gewässerschadenhaftlichtversicherung abzuschließen. Hier sollten nur auf Vertragsdetails und Einschränkungen geachtet werden!

 

Gern helfen wir Ihnen weiter!

 

Welche Schäden sind bei der Öltankhaftpflicht in der Regel versichert?

 

  • Gutachter
  • Beseitigung der verseuchten Erde
  • Reparatur der Heizanlage
  • Schäden am Eigentum
  • Neubefüllung des ausgelaufenen Tanks
  • Behandlung von verletzten Personen bei dem Unfall und Schmerzensgeldforderungen

 


Sichern Sie sich jetzt ab – jetzt Ihre Gewässerschadenhaftpflicht abschließen!

 

Jetzt vergleichen & sparen!

 

Wir freuen uns auf Ihren Anruf  


Ihr Versicherungsmakler im Kreis Warendorf

Kreis Warendorf

Ihr Versicherungsmakler für das Thema Gewässerschadenversicherung im Kreis Warendorf (Ostbevern, Sassenberg, Telgte, Harsewinkel, Beelen, Oelde, Drensteinfurt, Sendenhorst, Freckenhorst, Ennigerloh, Enniger, Ahlen, Vorhelm, Beckum, Neubeckum, Wadersloh, Lippetal).


 
Schließen
loading

Video wird geladen...