Versicherungsmakler aus Ahlen

info@dmfinanz.com

Finanzgewissen.de ist ein Angebot der DM Finanz UG (haftungsbeschränkt) – Daniela Müller
Kundenbewertung
 
5 von 5 Sternen
80 Bewertungen

 

Pferde-OP-Versicherung

Pferde-OP-Versicherung

 

 Versicherungsschutz bei Operationen

 alle Pferderassen versicherbar

 jetzt vergleichen & sparen

 

Jetzt berechnen!


Die Pferde-OP-Versicherung

Ob auf der Weide, im Stall oder während des Reitsports. Ihr Pferd ist dauerhaft einem Verletzungsrisiko ausgesetzt. Dieses wird durch den Fluchtinstinkt und dadurch, dass Pferde sehr schreckhafte Tiere sind, zusätzlich unterstützt. Doch Pferde können sich nicht nur verletzen, sondern auch Erkranken wie zum Beispiel an einer Kolik. Diese verschiedenen Aspekte können dazu führen, dass Ihr Pferd eine OP benötigt. Eine Pferde-OP kann hohe Kosten verursachen. Die Pferde-OP-Versicherung schützt sie vor hohen Kosten und sichert Ihrem Pferd optimale Behandlungsmöglichkeiten.

Kurzer Überblick

  • Operationen von Pferden können sehr teuer werden
  • Die Pferde-OP-Versicherung übernimmt Kosten bei medizinisch notwendigen Operationen
  • Sichert die optimale Behandlung ihres Pferdes

Pferde-OP-VersicherungPferde-OP-VersicherungPferde-OP-Versicherung


Warum ist eine Pferde-OP-Versicherung sinnvoll?

Pferde sind Tiere, die Verletzungen und Erkrankungen kaum aus dem Weg gehen könne. Besonders häufig erkranken Pferde an einer Kolik. Dabei kommt es auch nicht selten zu einem schwierigen Krankheitsverlauf und einer benötigten Kolik-Operation. Diese sind in der Regel mit hohen Kosten verbunden. Doch auch bei Verletzungen kann eine Operation notwendig sein. Um den Pferdehalter vor hohen Operationskosten zu schützen und dem Pferd somit die bestmögliche Behandlung ermöglichen zu können, gibt es die Pferde-OP-Versicherung. Der Pferdehalter muss sich im Fall der Fälle also keine Angst vor einem finanziellen Notstand haben und kann sich sicher sein, dass dem Pferd die benötigte Behandlung gewährleistet werden kann.


Ihr Ansprechpartner für die Pferde-OP-Versicherung

 

Ansprechpartner Pferde-OP-Versicherung

Herr Frederik Lohmann

 02528 4189797

 Anfrage per Mail


Kundenstimmen Finanzgewissen.de

4.5
5
142

mehr ]

J.H. aus Frankfurt im November 2021
Themen: Kleingartenversicherung

mehr ]

C.R. aus Karlsruhe im November 2021
Themen: Kleingartenversicherung

mehr ]

U.S. aus Witten im Oktober 2021
Themen: Pferdelebensversicherung

Vorteile einer Pferde-OP-Versicherung

 

Wenn das Pferd eine Operation benötigt, übernimmt die Pferde-OP-Versicherung die Kosten für diese Operation. Somit erhält der Versicherungsnehmer finanzielle Sicherheit. In der Regel werden neben den Kosten der Operationen an sich auch die weiteren anfallenden Kosten, die durch die Operation entstanden sind, von der Pferde-OP-Versicherung übernommen. Dazu zählen zum Beispiel Tierarztkosten, Medikamente, Hilfsmittel und Vor- und Nachsorgebehandlungen. Insgesamt ist Ihrem Pferd die bestmögliche medizinische Versorgung gewährleistet, da aufgrund von finanzieller Sicherheit die bestmöglichen Behandlungsmethoden angewandt werden können. Weitere Vorteile sind die geringen Beitragskosten.  Eine Pferde-Operation ist häufig sehr teuer und kann mehrere Tausend Euro kosten. Die Pferde-OP-Versicherung bietet einen hohen Versicherungsschutz für geringe Beiträge. Außerdem können alle Pferde unabhängig von Rasse, Größe und Alter versichert werden. Zusätzlich können Sie im Falle einer Operation bestimmen, in welcher Klinik oder von welchem Tierarzt Ihr Pferd behandelt werden soll.


  Info

Eine Pferde-OP-Versicherung ist eine Krankenversicherung für Ihr Pferd, die allerdings nur Operationen und deren Vor- und Nachsorgen übernimmt!


Wichtige Leistungen der Pferde-OP-Versicherung

Die Pferde-OP-Versicherung bieten vor allem in zwei Punkten verschiedene Leistungen. Zum einen kann die Versicherung beansprucht werden, wenn eine medizinisch notwendige Operation für das Pferd benötigt wird. In diesem Falle trägt die anfallenden Kosten die Versicherung. Der zweite Aspekt sind die Kosten, die durch eine notwendige Operation zusätzlich verursacht werden. Dazu zählen die anfallenden Tierarztkosten und die Kosten im Falle einer stationären Unterbringung. Zusätzlich werden auch die Kosten für die Vor- und Nachsorgeuntersuchungen und Behandlungen im ambulanten, aber auch stationärem Bereich von der Versicherung übernommen. Wenn Hilfsmittel oder Medikamente benötigt werden oder auch Narkosemittel, werden diese Kosten ebenfalls von der Pferde-OP-Versicherung übernommen.


Beispielberechnungen der Pferde-OP-Versicherung:

 

Versicherer

Selbstbehalt / Wartezeit / jährliche Leistungsgrenze

 

monatlicher Beitrag
Allianz 0 € / 6 Monate / 10.000 € 19,08 €
Uelzener 500 € / 3 Monate / ohne 20,11 €
Barmenia 0 € / 3 - 12 Monate / ohne 25,14 €

Wie viel kostet eine Pferde-OP-Versicherung?

Eine Operation bei Pferden in einen umfangreichen Eingriff, der häufig mit hohen Kosten verbunden ist. Bei einer Kolik-Operation kann mit Kosten von über 6.000 Euro gerechnet werden. Auch wenn dem Pferd eine Wunde genäht werden muss, kostet diese Wundnaht Operation bereits über 1.200 Euro. Durch die Absicherung mit der Pferde-OP-Versicherung sind Sie von diesen kosten befreit, da die Versicherung dieses übernimmt. Die genannten Kosten beziehen sich ausschließlich auf die einzelne Operation. Zu diesen kommen noch weitere Kosten durch unter anderem Medikamente und Tierarzt. Auch diese Kosten werden noch zusätzlich von der Pferde-OP-Versicherung übernommen. Insgesamt bietet die Pferde-OP-Versicherung also hohe Leistungen zu geringen Beiträgen.


Pferde-OP-Versicherung im Check

 

Eine Pferde-OP-Versicherung kann im Falle einer Erkrankung oder eines Unfalls sehr hilfreich sein! Gerne beraten wir Sie zu diesem Thema und rechnen Ihnen das bestmögliche Angebot!

Auch hier können Sie zum Thema "Pferdeversicherungen" nochmal nachlesen:

Pferdeversicherung: Wie muss ich mein Pferd versichern? | FN (pferd-aktuell.de)


Das sollten Sie wissen

Die Pferde-OP-Versicherung greift nur bei zwingend notwendigen Operationen. Wenn die Operation nicht notwendig für die Gesundheit des Pferdes ist, werden die Kosten nicht von der Versicherung übernommen. Also sind nicht-invasive Behandlungen nicht in dem Versicherungsschutz beinhaltet. Dazu kann es sein, dass bei verschiedenen Versicherungen das Pferd auf die Gesundheit getestet werden muss. Die Gesundheitsprüfung dient der Versicherung dazu, Vorerkrankungen und bereits vorgenommene Operationen zu erkennen. In diesen Fällen kann die Versicherung die Leistungen einschränken oder sogar ganz ablehnen.

 

Gibt es Leistungsgrenzen?

Je nach gewähltem Tarif können Leistungs- und Entschädigungsgrenzen im Vertrag integriert sein. Dabei kann zum Beispiel eine Grenze für eine maximale Kostenübernahme vorliege. Dabei zahlt die Versicherung nur die Operations- und Behandlungskosten bis zu einem festgelegten Betrag. Sollten die Kosten diesen Betrag übersteigen, muss der Versicherungsnehmer die restlichen Kosten selbst bezahlen. Außerdem können in verschiedenen Tarifen gezielte Ausschlüsse oder Versorgungsgrenzen festgehalten sein. Dabei können bestimmte Leistungen vom Versicherungsschutz ausgeschlossen sein. Welche Leistungen und Grenzen in Ihrer Versicherung integriert sind, können vor Vertragsabschluss festgelegt werden oder im Versicherungsvertrag nachgelesen werden.

 

Pferde-OP-Versicherung: Das sollten Sie beachten

Vor dem Abschließen einer Versicherung sollten Sie verschiedene Punkte beachten. Es sollte auf Selbstbeteiligung und Entschädigungsgrenzen oder Ausschlüsse geachtet werden. Dazu sollten Sie die Wartezeit der Versicherung beachten. Diese kann je nach Versicherung und Tarif bis zu 6 Monate dauern. Während dieser Zeit liegt noch kein Versicherungsschutz vor. Somit sind Sie und Ihr Pferd im Falle einer benötigten Operation noch nicht geschützt.

Ein weiterer Punkt ist die Nutzung des Pferdes. Die Kosten einer Pferde-OP-Versicherung kann variieren, da zum Beispiel Springpferde einem höheren Verletzungsrisiko ausgesetzt sind als Pferde, die nicht geritten werden.


 Infos zur Pferde-OP-Versicherung
 
Nicht bei jeder Pferde-OP-Versicherung werden die Tierarztkosten bis zum 3-fachen Gebührensatz übernommen. Übernimmt die Versicherung die Behandlung nur mit dem 1-fachen oder bis zum 2-fachen Satz, muss der Rest selbst bezahlt werden.

FAQ Pferde-OP-Versicherung

Welche Wartezeit ist bei einer Pferde-OP-Versicherung zu beachten?

Die Wartezeit einer Pferde-OP-Versicherung ist abhängig vom gewählten Tarif und der Versicherung. Sie kann sich auf wenige Tage aber auch auf bis zu 3-6 Monate belaufen. Die Wartezeit kann beim Vertragsabschluss abgestimmt werden.

Welche Rassen können versichert werden?

Es kann jedes Pferd unabhängig von Rasse, Größe oder Alter versichert werden. Ausgeschlossen von der Pferde-OP-Versicherung sind Esel, Maultiere oder ähnliche Tiere.

Ist die Behandlung von Wunden wie z. B. das Klammern von Wunden integriert?

Wenn diese Behandlung unter einer Narkose, Sedierung oder vergleichbarem durchgeführt wird, werden Behandlungen wie das Klammern von Wunden von der Pferde-OP-Versicherung übernommen.

Sind auch Behandlungen außerhalb einer Tierklinik abgedeckt?

Ja, der Versicherungsschutz ist nicht an den Ort Tierklinik verbunden.

Können auch trächtige Pferde versichert werden?

Ja, auch ein trächtiges Pferd kann mit durch eine Pferde-OP-Versicherung versichert werden. Je nach Versicherung und Tarif können allerdings Leistungen rund um die Geburt eingeschränkt sein.

 


Ihr Versicherungsmakler im Kreis Warendorf, nähe Ahlen

 

Versicherung Ahlen

 

Ihr Versicherungsmakler für das Thema Pferde-OP-Versicherung im Kreis Warendorf (Ostbevern, Sassenberg, Telgte, Harsewinkel, Beelen, Oelde, Drensteinfurt, Sendenhorst, Freckenhorst, Ennigerloh, Enniger, Ahlen, Vorhelm, Beckum, Neubeckum, Wadersloh, Lippetal).

Verwandte Themen:

Das war unser Beitrag zum Thema  Pferdel-OP-Versicherung von unserer Redakteurin Lisa Honsel.

Zum Beitragsrechner Pferde-OP-Versicherung