2024
Investieren und Absichern: in volatilen Märkten

Investieren und Absichern: ein Leitfaden zur Navigation in volatilen Märkten


Da geopolitische Ereignisse nicht vorhersehbar sind und unter anderem das Risiko einer Hyperinflation nie ganz ausgeschlossen werden kann, sollte sich jeder von uns für die Zukunft absichern. Allerdings ist das gerade in volatilen Märkten wie Aktien, Derivaten oder Rohstoffen gar nicht so einfach, da sie in kurzer Zeit erhebliche Schwankungen erfahren können. Diese Schwankungen können beispielsweise mit politischen, technischen oder wirtschaftlichen Faktoren zusammenhängen. Unabhängig von den Ursachen gibt es Möglichkeiten, um durch volatile Märkte zu navigieren und sich langfristig abzusichern. Einige davon haben wir für Investoren zusammengetragen. Unser Fokus liegt auf Aktien.

Diversifikation gehört zu den besten Ansätzen

Eine der unumstritten besten Taktiken zur Absicherung ist die Diversifikation seiner Anlagen. Es macht beispielsweise einen Unterschied, ob jemand nur in eine einzelne Aktie investiert oder in mehrere Wertpapiere verschiedener Aktien Sektoren. Sollte die einzelne Aktie einen großen Wertzuwachs erfahren, ist zwar eine hohe Rendite möglich, aber im gegenteiligen Fall kann es zu einem hohen Verlust kommen. Durch Diversifikation ist ein solches Szenario nahezu ausgeschlossen, da voraussichtlich nicht alle Aktien im Portfolio gleichzeitig von einer negativen Wertentwicklung betroffen sind.

Mit einer Risiko­lebens­ver­si­che­rung ist die Familie abgesichert

Investitionen in Geldanlagen sind nicht die einzige Möglichkeit zur Absicherung. Eine weitere, die zumindest in Deutschland praktisch alle Menschen nutzen, sind Versicherungen. Während einige Versicherungen wie Kranken­ver­si­che­rungen obligatorisch sind, gibt es andere, die wir freiwillig abschließen können. An dieser Stelle möchten wir Risiko­lebens­ver­si­che­rungen für Familien nennen. Risiko­lebens­ver­si­che­rungen haben in erster Linie den Zweck, zu garantieren, dass die Hinterbliebenen bei einem Schicksalsschlag wie einem tödlichen Unfall nicht auf sich selbst gestellt sind. Sie dienen der finanziellen Absicherung und können hohe Summen umfassen.

Stop-Loss-Orders helfen bei der Begrenzung von Verlusten

Selbst bei einer kontinuierlichen Überwachung ist es nicht immer möglich, rechtzeitig zu reagieren und hohe Verluste abzuwenden. Manchmal braucht es nur zwei oder drei unaufmerksame Stunden, um viel Geld zu verlieren. Genau aus diesem Grund gibt es die sogenannten Stop-Loss-Orders. Dabei handelt es sich um nichts anderes als Aufträge, die automatisch eintreten, sobald ein bestimmter Kurs unterschritten wurde. Das einzige Problem an dieser Form der Absicherung ist, dass eine Stop-Loss-Order womöglich nicht rechtzeitig greift beziehungsweise die Aktie nicht genau zu dem angegebenen Wert verkauft wird. Bei volatilen Märkten kann der Kurs stark abweichen.

Entscheidungen sollten langfristig ausgelegt und rational sein

Ob emotionale oder rationale Entscheidungen besser sind, lässt sich pauschal nicht sagen, da es immer auf die jeweilige Situation ankommt. Investitionen sind jedoch ein Bereich, in dem Entscheidungen immer auf rationaler Basis erfolgen sollten. Zudem ist es im Regelfall besser, wenn die Entscheidungen einen langfristigen Horizont haben. Natürlich ist es verlockend, schnell das große Geld zu machen. Das ist jedoch in den meisten Fällen unrealistisch und wenn finanzielle Absicherung im Vordergrund steht, auch gar nicht erforderlich.

Reserven in Bargeld können nicht schaden

Angesichts der Inflationsrate in Deutschland ist es verständlich, dass viele Menschen Bargeld skeptisch gegenüberstehen. Unabhängig davon kann es nicht schaden, zumindest einen kleinen Prozentsatz seines Investitionsbudgets in Bargeld zurückzulegen. Bargeldreserven ermöglichen schließlich, auf Marktschwankungen zu reagieren und beispielsweise eine bestimmte Aktie zu einem guten Kurs zu kaufen. 


Haben Sie alles gefunden?

 

Hier finden Sie weitere interessante Inhalte zum Thema:

 

 

Schnelle Frage, Kritik oder Feedback?


Wir helfen Ihnen gerne. Professionelle Beratung von echten Menschen. Rufen Sie uns zum Ortstarif an oder schreiben Sie uns per E-Mail.

 

 


Ihre Ansprechpartner

 

Christine Morisse Versicherungsmakler Ahlen Marvin Becker Versicherungsmakler Ahlen

 

Christine Morisse Berater
 

 

Marvin Becker Berater

 


Impressum · Datenschutz · Erstinformation · Beschwerden · Cookies · Vertriebspartner · Partnerprogramm · Sponsoring · Referenzen

Finanzgewissen UG (haftungsbeschränkt) hat 4,87 von 5 Sternen 487 Bewertungen auf ProvenExpert.com