2024
Wie man die richtige Berufsunfähigkeitsversicherung wählt

Wie man die richtige Berufs­unfähig­keitsversicherung wählt – hilfreiche Tipps

Die Berufs­unfähig­keitsversicherung ist eine der wichtigsten Absicherungen für Arbeitnehmer, da sie das Einkommen sichert, wenn man aufgrund von Krankheit oder Unfall nicht mehr arbeiten kann. Eine umfassende Absicherung ist entscheidend, um den Lebensstandard zu halten und finanzielle Sorgen zu vermeiden. Angesichts der Vielzahl an Angeboten und den komplexen Bedingungen, die es zu beachten gilt, kann die Auswahl der passenden Versicherung jedoch eine Herausforderung sein. In diesem Artikel erklären wir, wie du die richtige Berufs­unfähig­keitsversicherung wählst und welche hilfreichen Tipps dir dabei helfen können, damit es später nicht zu bösen Überraschungen kommt. 

 

Anonyme Risikovoranfrage – was ist das?

Ein oft übersehener, aber äußerst nützlicher Schritt im Antragsprozess einer Berufs­unfähig­keitsversicherung ist die anonyme Risikovoranfrage. Dabei wird die Gesundheitsprüfung anonym durchgeführt, sodass persönliche Daten nicht direkt mit der Anfrage verknüpft werden. Dies hat den Vorteil, dass eventuelle Ablehnungen oder Risikozuschläge nicht in einer zentralen Datenbank der Versicherer gespeichert werden und somit keine negativen Auswirkungen auf zukünftige Anträge haben.

 

Der Ablauf ist einfach: Ein unabhängiger Versicherungsberater oder Makler reicht die Gesundheitsinformationen anonym bei verschiedenen Versicherern ein. Diese prüfen das Risiko und geben eine vorläufige Einschätzung ab. Anhand dieser Rückmeldungen kann der Antragsteller entscheiden, bei welchem Versicherer er den endgültigen Antrag stellen möchte, ohne Angst vor negativen Einträgen in seiner Akte zu haben.

 

Die anonyme Risikovoranfrage ist besonders empfehlenswert für Per­sonen mit Vorerkrankungen oder gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Sie bietet eine sichere Möglichkeit, die besten Versicherungsbedingungen zu finden, ohne das Risiko einer dauerhaften Ablehnung einzugehen.

 

Wichtige Kriterien bei der Wahl der Berufs­unfähig­keitsversicherung

Bei der Auswahl der richtigen Berufs­unfähig­keitsversicherung gibt es mehrere Faktoren, die berücksichtigt werden sollten:

Versicherungsbedingungen und Leistungsauslöser: Achte darauf, dass die Bedingungen klar definiert sind und der Versicherer bei Berufs­unfähig­keit tatsächlich leistet. Wichtige Punkte sind hierbei die Definition der Berufs­unfähig­keit und die Bedingungen, unter denen die Versicherung zahlt.


Höhe der monatlichen Rente: Die Rente sollte ausreichen, um deinen Lebensstandard zu sichern. Berechne deinen Bedarf sorgfältig und berücksichtige dabei alle laufenden Kosten sowie mögliche zukünftige Ausgaben.

 

Beitragsstabilität und Dynamik: Wähle eine Versicherung mit stabilen Beiträgen und der Möglichkeit, die Rente regelmäßig anzupassen. Dynamikklauseln, die eine regelmäßige Erhöhung der Rente ohne erneute Gesundheitsprüfung ermöglichen, können hier von Vorteil sein.

 

Finanzielle Stärke des Versicherers: Ein finanziell starker Versicherer ist langfristig zuverlässiger. Überprüfe die Bonität und Stabilität des Ver­si­che­rungs­un­ter­neh­mens, um sicherzustellen, dass es auch in vielen Jahren noch leistungsfähig ist.

 

Der Antragsprozess – nützliche Hinweise für eine schnelle Abwicklung

Der Antragsprozess für eine Berufs­unfähig­keitsversicherung kann komplex sein. Hier einige Tipps, um ihn reibungslos zu gestalten:

Vorbereitung auf die Gesundheitsprüfung: Sammele alle relevanten Gesundheitsinformationen und Dokumente. Eine vollständige und genaue Angabe deiner Gesundheitsdaten ist entscheidend, um späteren Problemen vorzubeugen.

Unterschied zwischen Direktantrag und anonymer Risikovoranfrage: Entscheide dich für den besten Weg, je nach deiner individuellen Gesundheitssituation. Während der Direktantrag schneller zu einem Ergebnis führen kann, bietet die anonyme Risikovoranfrage mehr Sicherheit bei Vorerkrankungen.

 

Welche Fallstricke und häufige Fehler sollte man kennen?

Bei der Wahl und dem Abschluss einer Berufs­unfähig­keitsversicherung sollten einige Fallstricke vermieden werden:

Unvollständige oder falsche Angaben im Antrag: Mache immer vollständige und wahrheitsgemäße Angaben, um spätere Probleme zu vermeiden. Falsche Angaben können im schlimmsten Fall dazu führen, dass der Versicherer im Leistungsfall nicht zahlt.

Unzureichende Absicherungssummen: Stelle sicher, dass die vereinbarte Rente ausreicht. Zu niedrige Summen können dazu führen, dass deine Lebenshaltungskosten im Falle einer Berufs­unfähig­keit nicht gedeckt sind.

Vernachlässigung von Nachversicherungsoptionen: Achte darauf, dass deine Versicherung flexibel auf Änderungen in deinem Leben reagieren kann. Nachversicherungsoptionen ohne erneute Gesundheitsprüfung sind hier besonders wichtig, um die Absicherung an steigende Bedürfnisse anzupassen.

 

Fazit: Die Wahl der Versicherung sollte gut durchdacht sein

Die Wahl der richtigen Berufs­unfähig­keitsversicherung erfordert sorgfältige Überlegung und Planung. Eine anonyme Risikovoranfrage kann ein wertvolles Werkzeug sein, um die besten Konditionen zu finden, ohne negative Einträge in deiner Akte zu riskieren. Berücksichtige alle wichtigen Kriterien und vermeide häufige Fehler, um eine umfassende und zuverlässige Absicherung zu gewährleisten.

Eine sorgfältige Vorbereitung und die Wahl eines starken Versicherers tragen dazu bei, dass du im Ernstfall gut abgesichert bist und deinen Lebensstandard halten kannst. Darüber hinaus solltest du regelmäßig überprüfen, ob deine Berufs­unfähig­keitsversicherung noch deinen aktuellen Bedürfnissen entspricht und gegebenenfalls Anpassungen vornehmen. So stellst du sicher, dass deine Absicherung stets auf dem neuesten Stand ist und dir im Falle einer Berufs­unfähig­keit den bestmöglichen Schutz bietet.


Ihre Ansprechpartner

 

Christine Morisse Versicherungsmakler Ahlen Marvin Becker Versicherungsmakler Ahlen

 

Christine Morisse Berater
 

 

Marvin Becker Berater

 


Impressum · Datenschutz · Erstinformation · Beschwerden · Cookies · Vertriebspartner · Partnerprogramm · Sponsoring · Referenzen

Finanzgewissen UG (haftungsbeschränkt) hat 4,87 von 5 Sternen 487 Bewertungen auf ProvenExpert.com