Dienstunfähigkeitsversicherung Beamte

Viele Arbeitnehmer sichern sich mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ab. Staatsdiener sollten diese Versicherung nicht abschließen, sofern nicht eine Dienstunfähigkeitsklausel (Dienstunfähigkeit) vorhanden ist. Sie sollten sich daher besser für eine reine Dienstunfähigkeitsversicherung entscheiden. Doch Beamte müssen bei den Verträgen genau auf die Bindungen und Konditionen der Dienstunfähigkeit kennen. Denn nicht alle Versicherer sichern Beamtenanwärter bezüglich der Berufsunfähigkeit richtig ab.

 

Wer eine Dientsunfähigkeitsklausel vereinbaren sollte

  • Lehrer
  • Richter
  • Soldaten
  • Polizisten
  • Referendare
  • Staatsanwälte
  • Feuerwehrleute
  • Beamtenanwärter
  • Beamte auf Widerruf
  • Justizvollzugs-Beamte
  • Verwaltungsangestellte
  • Ärzte im Öffentlichen Dienst
  • Angestellte im Öffentlichen Dienst

Was ist eine echte und vollständige Dienstunfähigkeitsklausel?

dienstunfähigkeitsversicherung

 Jetzt Angebot anfordern

Dienstunfähigkeitsversicherung:

Auf Lebenszeit Beamte und andere Arbeiter im öffentlichen Dienst erhalten nach der Probezeit den Status „Auf Lebenszeit“ verliehen. Mit diesem Titel ist der Staatsdiener sein gesamtes Arbeitsleben für den Staat tätig. Er ist nur bei schwerwiegenden Vergehen aus diesen Status heraus zu kündigen. Die Höchstgrenze für die Ernennung liegt bei 45 Jahren. Geht der Arbeitnehmer in den Ruhestand, sorgt im Gegenzug auch der Dienstherr sich weiter um die Pension (Rente). Doch immer weniger erreichen die erwartete Dienstzeit. Ohne eine Dienstunfähigkeitsversicherung entstehen so finanzielle Lücken bei der Versorgung.

 

Dienstunfähigkeistversicherung

 

Jetzt Dienstunfähigkeit absichern

 

Lehrer besonders gefährdet

Die Statistiken der Versicherer weisen immer wieder aus, dass besonders Lehrer ( Widerruf) ihren Beruf nicht bis zum Ende der Laufzeit ausüben können. Die psychischen Belastungen und der Arbeitsaufwand sind inzwischen so hoch, dass immer mehr Lehrkräfte an Depression oder Burnout leiden. Wer hier keine Berufsunfähigkeitsversicherung oder eine Dienstunfähigkeitsversicherung abgeschlossen hat, erhält keine Unterstützung vom Staat.

Burnout- Große Gefahr

Früher konnten Arbeitnehmer auf Grund muskulärer Probleme, Herz-Kreislauf-Probleme oder Krebs ihrer Arbeit nicht mehr nachgehen. Doch psychische Krankheiten (Depression) sind in der heutigen Zeit Hauptursache für eine Berufsunfähigkeit oder Dienstunfähigkeit. Immer mehr Menschen „brennen“körperlich und seelisch aus. Ursache ist hierfür meist der Leistungsdruck und die dauerhafte Überforderung. Wird diese nicht frühzeitig erkannt, droht eine langfristige Schädigung des Körpers.

Mindestruhegehalt reicht meist nicht aus

Das Mindestruhegehalt darf laut Gesetz nicht unterschritten werden. So sollen die Beamten im Ruhestand ausreichend abgesichert werden. Doch bei langen Fehlzeiten oder Freistellungszeiten darf und wird das Mindestruhegehalt unterschritten. Nur wenn ein Beamte wegen Dienstunfähigkeit in den Ruhestand versetzt wird, darf keine Minderung oder Anpassung vorgenommen werden. Doch rechnerisch reicht das Ruhegehalt nicht aus. Nur mit einer entsprechenden Dienstunfähigkeitsversicherung kann diese Zahlung ausgebessert werden.

 

Dienstunfähigkeitsversicherung

Der Test für die Dienstunfähigkeitsversicherung für Beamte zeigt auf, dass nicht alle Anbieter eine reine Absicherung für die Berufsunfähigkeit oder Dienstunfähigkeit anbieten. Es ist sehr wichtig, dass bei den Verträgen auf die Dienstunfähigkeitsklausel hingewiesen wird. Das bestätigen auch Stiftung Warentest und andere Prüfungsinstitute.

 


Dienstunfähigkeit jetzt anfragen!

Vorname, Name: *
Geburtsdatum:
Straße, Hausnr.:
PLZ, Ort:
Telefon:
E-Mail: *
Placeholder
Berufliche Tätigkeit:
Berufsgruppe:
Netto-Gehalt:
Placeholder
Wunsch-BU-Rente:
Placeholder
Anmerkungen
Ihre Daten werden über eine sichere SSL-Verbindung übertragen.
* Pflichtfeld 

Dienstunfähigkeitsversicherung für Beamte. Beratung und Betreuung, Experte für Beamte und Beamtenanwärter Finanzgewissen ein Angebot der DM Finanz UG Versicherungsmakler aus Ahlen.


Berufsunfähigkeitsschutz richtig gestalten

Berufsunfähigkeitsschutz richtig gestalten

Wer bei schwerer Krankheit oder Unfall nicht von mageren staatlichen Sozialleistungen abhängig werden will, braucht heute einen privaten Berufsunfähigkeitsschutz. Schließt man eine Berufsunfähigkeitspolice schon in jungen Jahren ab, sichert man sich günstige Beiträge und verhindert Leistungsausschlüsse für bestehende Vorerkrankungen oder sogar eine gänzliche Ablehnung durch den Versicherer. Wer ei... [ mehr ]


 
Schließen
loading

Video wird geladen...